Neu: Bioniq® Zahncreme Duo hilft bei schmerzempfindlichen Zähnen

Weiterlesen
05.10.2022

Dr. Wolff bringt eine neue Lösung für ein weitverbreitetes Problem in der Gesellschaft auf den Markt – schmerzempfindliche Zähne: Die Bioniq® Zahncreme Duo reduziert durch die Kombination der Wirkstoffe Hydroxylapatit (auch bekannt als künstlicher Zahnschmelz) und Bisabolol (Extrakt aus der Kamille) Schmerzen bei empfindlichen Zähnen.

Jeder vierte Deutsche kennt das Problem(1): Beim Essen und Trinken melden sich die überempfindlichen Zähne. Diese Reaktion kann unterschiedlichste Ursachen haben. Neben säurehaltigen Speisen und Getränken, kann Kauen oder das Bürsten beim Zähneputzen den Zahnschmelz beschädigen und Dentin freilegen. Auch Zahnfleischerkrankungen können zu einer erhöhten Schmerzempfindlichkeit beitragen.

Mit dem Duo-Effekt gegen Schmerzempfindlichkeit

Die neue Bioniq® Zahncreme Duo reduziert Schmerzempfindlichkeiten durch Hydroxylapatit und Bisabolol. Beide Wirkstoffe sind im Zusammenspiel besonders erfolgreich und schaffen so Abhilfe. Bisabolol, der als aktiver Inhaltsstoff unter anderem in Kamillepflanzen vorkommt, beruhigt den Zahnnerv und das Zahnfleisch. Der künstliche Zahnschmelz, also biomimetische Hydroxylapatit-Kristallite, verschließt offen liegende Dentinkanälchen und repariert damit die Zahnschmelzoberfläche, sodass Reize nicht mehr direkt an den Zahnnerv weitergeleitet werden. Diese Kombination aus Hydroxylapatit und Bisabolol sorgt sowohl für kurz- als auch langfristig schmerzreduzierende Effekte bei empfindlichen Zähnen und gereiztem Zahnfleisch.

Schmerzempfindlichkeit auf natürliche Weise behandeln

Die Bioniq® Produkte setzen auf das bionische Wirkprinzip: Inspiriert aus Biologie und Technik nehmen sie sich die Natur als Vorbild. Übrigens besteht der menschliche Zahnschmelz zu ca. 97 Prozent aus Hydroxylapatit. Die Zahncremes von Bioniq® schützen mit 20 Prozent künstlichem Zahnschmelz den Zahnbelag vor der täglichen Abnutzung. Die Bioniq® Zahncreme Duo beugt Karies vor und reduziert die Neubildung von Zahnbelag sowie Zahnstein. Dies wird durch eine besonders schonende Reinigung mit sanften Putzkörpern erreicht. Die Zahncreme sollte morgens und abends sowie bei Bedarf zwischendurch angewendet werden. Sie kann zusätzlich mit dem Finger auf besonders empfindliche Zähne aufgetragen werden. In einer klinischen Studie wurde gezeigt, dass ein Rückgang der Empfindlichkeit bereits nach drei Tagen festzustellen ist.(2)

Bioniq® Zahncreme Duo

UVP 6,99 €, 75 ml

  • Reduziert Schmerzempfindlichkeiten
  • Beruhigt den Zahnnerv
  • Unterstützt die Regeneration von gereiztem Zahnfleisch
  • Reinigt schonend mit sanften Putzkörpern
  • ohne Parabene, Mikroplastik und Titandioxid

Die Bioniq® Zahncreme Duo ist in ausgewählten Drogeriemärkten und -abteilungen im Supermarkt sowie in Apotheken erhältlich.


(1) Splieth, C. H. & Tachou, A. Epidemiology of dentin hypersensitivity. Clin. Oral Investig., S3–8 (2013)

(2) Orsini, G. et al., J. Periodontol., 84, 65–73 (2013)

Neu: Junior Karex – Karies-Schutz mit BioHAP für das Wechselgebiss

Weiterlesen
30.06.2022
  • schützt sowohl Milch- als auch bleibende Zähne vor Karies
  • speziell für die Bedürfnisse von älteren Kindern und Jugendlichen während der Zeit des Zahnwechsels, also für das sogenannte Wechselgebiss, empfohlen
  • Zahndurchbruch und Brackets führen oft zu gereiztem Zahnfleisch, Allantoin beruhigt und pflegt dieses

Wenn im Alter ab etwa 6 Jahren der Zahnwechsel von den Milch- zu den bleibenden Zähnen beginnt, ist es wichtig, auf eine sorgfältige Kariesprophylaxe zu achten. Denn die Anforderungen an die Mundhygiene ändern sich während dieser Zeit. So werden Wackel- und deren Nachbarzähne häufig nicht mehr so gründlich von den Kindern geputzt oder sogar ganz ausgelassen, wenn diese schmerzen. Aber gerade die neuen bleibenden Zähne müssen besonders gepflegt werden, damit sie möglichst ein Leben lang gesund bleiben. Die neue Junior Karex Zahnpasta setzt auf den Wirkstoff BioHAP (biomimetischer Hydroxylapatit), um in der Zeit des Zahnwechsels die höhere Kariesanfälligkeit zu reduzieren. Durch das tägliche Putzen können dank BioHAP sogar kleine Defekte am Zahnschmelz repariert und eine Schutzschicht auf dem Zahn gebildet werden. Diese Schutzschicht erschwert es Bakterien, am Zahn anzuhaften. Auch das Zahnfleisch ist in dieser Zeit anfälliger für Reizungen oder Entzündungen, z. B. aufgrund von Zahndurchbruch. Junior Karex beugt somit Zahn- und Zahnfleischproblemen vor.

Speziell auf die unterschiedlichen Bedürfnisse des Wechselgebisses abgestimmt

Durch ihre besondere Formulierung mit BioHAP stärkt und schützt die Junior Karex Zahnpasta Milchzähne und bleibende Zähne gleichermaßen vor Säureangriffen. Obwohl beide Zahnarten unterschiedliche Charakteristika haben: Milchzähne haben einen dünneren Zahnschmelz, sind empfindlicher und benötigen eine schonende Reinigung. Bleibende Zähne sind größer und stehen dadurch im Gebiss enger zusammen. Somit stellt gerade diese Übergangszeit zwischen Milch- und bleibenden Zähnen, also das Wechselgebiss, besondere Herausforderungen an die Zahnpflege. Gleichzeitig beruhigt die Junior Karex Zahnpasta mit Allantoin das Zahnfleisch, welches durch den Zahndurchbruch gereizt und auch entzündet sein kann. Darüber hinaus schützt die Junior Karex auch an schwer erreichbaren Stellen vor Karies, z. B. bei Brackets. Rund um feste Zahnspangen ist es für ältere Kinder und Jugendliche besonders schwer, den Zahnbelag zu entfernen, aber umso wichtiger, dass dies schonend und gründlich passiert. Dabei eignet sich BioHAP besonders, da sich der Wirkstoff an den Zahnoberflächen anlagert und in die entstandenen demineralisierten Bereiche eindringt. Die Remineralisation wird durch das zusätzlich enthaltene Calcium unterstützt. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Personen mit einem hohen Anteil an Calcium im Speichel und in der Plaque weniger Karies haben.[1] Eine aktuelle klinische Studie an fünf deutschen Universitätskliniken zeigt zudem, dass eine Zahnpasta mit BioHAP bei Bracketträgern genauso wirksam ist, wie eine fluoridhaltige Zahncreme.[2] So schützt die Junior Karex Zahnpasta auch an schwer erreichbaren Stellen vor Karies, an denen der Zahnbelag meistens nicht ausreichend entfernt werden kann.

Junior Karex Zahnpasta, UVP 3,99 €, 65 ml

  • BioHAP und weitere Calcium-Quellen schützen Milchzähne und bleibende Zähne wirksam vor Karies
  • Karies-Schutz auch bei Brackets
  • stärkt den Zahnschmelz und schützt vor Säureangriffen
  • Allantoin beruhigt und schützt gereiztes Zahnfleisch
  • Altersempfehlung: ab 6 Jahre

Erhältlich in Ihrer Apotheke und in ausgewählten Drogerieabteilungen.

PZN: 17817283

Sie wünschen sich weitere Informationen zu dem neuen Produkt? Dann schauen Sie mal hier vorbei, darf auch gerne geteilt werden:

40 Jahre Forschung zu dem Wirkstoff BioHAP finden Sie in unserer kostenlosen Studiendatenbank auf unserer Website unter dem Reiter “Forschung” – ohne Anmeldung nutzbar.


[1] Shaw, L., Murray, J. J., Burchell, C. K. & Best, J. S. Calcium and Phosphorus Content of Plaque and Saliva in Relation to Dental Caries. Caries Res 17, 543-548 (1983).

[2] Schlagenhauf, U. et al. Impact of a non-fluoridated microcrystalline hydroxyapatite dentifrice on enamel caries progression in highly caries-susceptible orthodontic patients: A randomized, controlled 6-month trial. J Investig Clin Dent, e12399 (2019).