Vorsprung durch Forschung

Sie möchten Teil unseres Teams werden?

Entdecken Sie unsere Stellenangebote und werden Sie Teil unseres Teams.

Jetzt bewerben
Unsere Stellenangebote

Erfolgsrezept Wissenschaft

Dr. Wolff – der Name steht seit 1905 für Forschung, die Haut-, Haar- und Zahnprobleme der Bevölkerung mit innovativen Wirkstoffen löst. Im Mittelpunkt unserer Anstrengung steht der wissenschaftlich belegbare Nutzen unserer Produkte.

Seit der Unternehmensgründung pflegt Dr. Wolff eine enge Zusammenarbeit mit namhaften Wissenschaftlern. Vom ersten Markenartikel Hämatopan bis zu den heute international verfügbaren Produkten liefert die hauseigene Forschung die Grundlage für neuartige Wirkstoffe und innovative Produktentwicklungen.

Dr. Wolff gilt als Spezialist in der galenischen Entwicklung, der Erforschung von Wirkstoffen, ihrer Dosierung und ihrer Darreichungsformen. Ob Haut, Haar oder Zahnschmelz – neue Wirkstoffe helfen dem Körper bei unterschiedlichen Problemlösungen.

Inhaltsstoffe mit bewiesener Wirkung

Linolsäure
Linolsäure ist für die Barrierefunktion der Haut essenziell. Fehlt der Haut diese wichtige Substanz, wird sie schuppig und trocken. Da der Körper Linolsäure nicht selbst produzieren kann, hilft eine äußere Anwendung. Beispielsweise in Form von Creme fördert Linolsäure die Hautregeneration und unterstützt die Haut dabei, ihren Feuchtigkeitsverlust zu beheben.

Coffein
Manche Haarwurzeln reagieren aufgrund erblicher Veranlagung überempfindlich auf Testosteron. Folglich wird die Energieversorgung der Haare abgeschnitten und ihre Wachstumsphase verkürzt. Einen Ausgleich schafft Coffein: Es schirmt die Haarwurzeln gegen das Testosteron ab, so dass sich längere Wachstumsphasen einstellen können und vorzeitigem Haarausfall vorgebeugt wird.

Hydroxylapatit
Hydroxylapatit ist eine Substanz, die dem natürlichen Zahnschmelz nachgebildet ist (Biomimetik). Dank der besonderen Rezeptur lagert es sich besonders gut an der Zahnschmelzoberfläche an. Neueste Studien zeigen, dass der Wirkstoff Hydroxylapatit kleinste Risse im Zahnschmelz repariert und der Abnutzung des Zahnes entgegenwirkt. Zahnpflege mit Hydroxylapatit bietet ein modernes Biofilmmanagement, wodurch Karies vorgebeugt wird.

 

Emulgatorensystem mit pH-Wert 4
Ab ca. 50 Jahren beginnt die Haut, sich spürbar zu verändern. Das hat oftmals erhöhte pH-Werte zur Folge. Die Haut wird dann rauer und neigt schnell zu Irritationen- Eome altersgerechte Pflegeserie mit pH-Wert 4 kann ihren pH-Wert auf ein gesundes Maß absenken.

 

Kernkompezenz Galenik

Damit sich ein Wirkstoff richtig entfalten kann, muss er dem Körper mit entsprechenden Hilfsstoffen zugeführt und in eine geeignete Form gebracht werden. Ob als Tablette, Zäpfchen, Pulver oder Salbe – entscheidend ist die richtige Formulierung. Schon Dr. August Wolff beschäftigt sich deswegen mit der Galenik und der perfekten Verarbeitung und Darreichung. Seit den 1930er Jahren forscht das Team von Dr. Wolff besonders intensiv  im Bereich Galenik, um die passende Grundlage und Darreichungsform für die Wirkstoffe zu entwickeln.