Strahlentherapie und Hautpflege: Linola erweitert das RadioDerm Sortiment 

Weiterlesen
22.05.2024

Angesichts einer weltweit steigenden Anzahl von Krebserkrankungen steigt der Bedarf an einer begleitenden Hautpflege für die Zeit während und nach strahlentherapeutischen Behandlungen. Um diesen wichtigen Bereich der Patientenversorgung zu unterstützen, wird ab Juni 2024 das Produktportfolio der Linola RadioDerm Pflegecreme um ein neues Produkt erweitert: die Linola RadioDerm Duschpflege. Beide Produkte sind speziell für die Bedürfnisse von bestrahlter Haut entwickelt worden. 

Die Linola RadioDerm Pflegecreme pflegt die bestrahlte und beanspruchte Haut mit ihrer sanften Formel, die frei von Duftstoffen, Farbstoffen, Mikroplastik, Mineralfetten und Silikonen ist. Sie lindert Juckreiz und Rötungen, kühlt und fördert dank des enthaltenen Linolsäuren-reichen Distelöls die Regeneration der Hautschutzbarriere. In einer kontrollierten, randomisierten Studie mit Brustkrebs-Patientinnen unter Strahlentherapie konnten sowohl die Hautfeuchtigkeit als auch der Juckreiz signifikant verbessert werden. Des Weiteren zeigte sich eine Verbesserung des onkologischen Pflege-Scores (ONS). 

Ergänzend zur Pflegecreme stellt die RadioDerm Duschpflege eine Neuerung im Bereich der Linola-Hautreinigung bei Strahlentherapie dar. Sie wurde gezielt für die Bedürfnisse von bestrahlter und stark beanspruchter Haut entwickelt und bietet eine schonende Reinigung dank milder Tenside. Linolsäurereiche Pflanzenöle wirken rückfettend und tragen zur Regeneration der Hautschutzbarriere bei. Zusätzlich ist feuchtigkeitsspendendes Glycerin enthalten.  Die Verträglichkeit dieses neuen Produkts wurde in einer kontrollierten Studie von Strahlentherapie-Patientinnen getestet und bestätigt.  

Beide Produkte sind ab Juni 2024 in Apotheken und Online-Apotheken erhältlich. Mehr Infos zu Linola unter: Trockene Haut, rissige, juckende oder entzündete Haut – Linola

Linola RadioDerm Pflegecreme: 

  • Lindert Juckreiz und Rötungen 
  • Kühlt und beruhigt die gereizte Haut 
  • Dermatologisch bestätigte Verträglichkeit nach einer Bestrahlung 
  • 0 % Duftstoffe 
  • Frei von Farbstoffen, Mikroplastik, Mineralfetten, Silikonen 
  • Linola RadioDerm Pflegecreme, 50 ml, PZN 19214608, AVP 14,97 €  

Linola RadioDerm Duschpflege: 

  • Milde Reinigung bei gereizter Haut 
  • Gute Verträglichkeit: Von Strahlentherapie-Patienten getestet und bestätigt 
  • Mit hautfreundlichem pH-Wert von 5,5 
  • rückfettend
  • 0% Dufststoffe
  • Frei von Farbstoffen, Mikroplastik, Mineralfetten, Silikonen
  • Linola RadioDermDuschpflege, 200ml, PZN 19264954, AVP 14,97 €

Bei Rückfragen

Nina Lauterbach

Leiterin Marken- & Produkt-PR Tel.: +49 (0) 521-8808-634 E-Mail schreiben

Julia Parohl

Referentin Unternehmenskommunikation Tel.: +49 (0) 521-8808-541 E-Mail schreiben

Neue Freiheit bei warmen Temperaturen: Linola Schutz-Balsam beugt Hautscheuern und Wundreiben vor 

Weiterlesen
26.04.2024

Sommerzeit ist Kleiderzeit: Doch für viele, insbesondere Frauen, wird die Freude an luftigen Outfits durch das unangenehme Scheuern der Oberschenkel getrübt. Diese Reibung, kann zu Rötungen, Brennen und sogar zu wunden Stellen führen. In der Medizin ist dieser Zustand unter dem Begriff Intertrigo bekannt. Doch nicht nur Oberschenkel sind betroffen – Brust, Gesäß, Genital- und Leistenregion sowie Achselhöhlen und sogar die Zwischenräume der Finger und Zehen können durch das unangenehme Reiben Hautveränderungen zeigen. 

Vor allem bei Bewegung im Sommer und der damit einhergehenden Schweißbildung ist die Gefahr groß, dass Hautpartien wund reiben. Umso wichtiger ist es, frühzeitig vorzubeugen. Mit dem Linola Schutz-Balsam bietet Dr. Wolff eine, um Hautwolf gar nicht erst entstehen zu lassen. Der Balsam wird vor dem Tragen von Sommerkleidung oder sportlicher Betätigung auf die entsprechenden Hautpartien aufgetragen und schützt diese  durch einen atmungsaktiven Schutzfilm. 

Sollten sich dennoch Hautirritationen zeigen, ist schnelles Handeln gefragt. Dann ist es ratsam die betroffenen Stellen mit einem pH-neutralen Produkt zu reinigen und z.B. mit dem Linola Schutz-Balsam pflegen, um die Regeneration zu unterstützen und weiteren Beschwerden vorzubeugen. Bei offenen Wunden ist jedoch Vorsicht geboten und ein Arztbesuch anzuraten. 

Darüber hinaus ist z.B. der Linola Schutz-Balsam auch für Menschen mit Inkontinenz eine wertvolle Unterstützung. Bei der Inkontinenz können die Bestandteile des Urins die Haut reizen, die “natürliche Atmung” der Haut ist ggf. durch Produkte eingeschränkt und zusätzlich reiben Hautbereiche aufeinander. Hier ist guter Hautschutz mit entsprechender Pflege gefragt. Der Schutz-Balsam bildet eine Schutzbarriere, die nicht nur Reibung mindert, sondern auch Feuchtigkeit abweist, während die Haut weiterhin atmen kann. Diese sanfte Pflege hilft, die Haut zu beruhigen und die Integrität der Hautbarriere zu bewahren, sodass jeder Tag mit mehr Komfort und Selbstvertrauen gemeistert werden kann. 

Der Linola Schutz-Balsam zeichnet sich besonders aus durch: 

– Einen atmungsaktiven Schutzfilm für gereizte oder leicht gerötete Haut 

– Schutz vor Nässe und Reizstoffen ohne Feuchtigkeitsstau 

– Eignung für Hautpartien, die häufig Reibung ausgesetzt sind, wie Intimbereich, Po, Innenseiten der Oberschenkel, unter den Armen oder Brüsten 

– Klinisch bestätigte Hautverträglichkeit, auch im sensiblen äußeren Intimbereich 

– Eine vegane Formel frei von Parfüm, Silikonen, Parabenen, Mineralölen und Mikroplastik 

Für weitere Informationen steht der Linola Schutz-Balsam in der 50ml Packung mit der PZN: 10017585 zum AVP von 10,78 € oder in der 100ml Packung mit der PZN: 10339828 zum AVP von 16,97 € zur Verfügung. 

Mehr Infos unter: Linola Schutz-Balsam | Wundcreme zum Schutz gereizter Haut

Bei Rückfragen

Nina Lauterbach

Leiterin Marken- & Produkt-PR Tel.: +49 (0) 521-8808-634 E-Mail schreiben

Julia Parohl

Referentin Unternehmenskommunikation Tel.: +49 (0) 521-8808-541 E-Mail schreiben

Neurodermitis und Allergien: Juckreiz im Frühling 

Weiterlesen
14.03.2024

Der Frühling bringt wärmere Temperaturen und das Erblühen der Natur. Gleichzeitig beginnt für Menschen mit empfindlicher Haut eine von Juckreiz geprägte Zeit. Während die meisten die Rückkehr des Sonnenlichts und die Blütezeit begrüßen, sehen sich sensibilisierte Neurodermitiker und Allergiker mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Insbesondere Neurodermitiker, die auf Umweltallergene reagieren, spüren oft eine Verschärfung ihrer Symptome durch Pollenflug und trockene Luft. Die Suche nach wirksamen Therapieoptionen gewinnt in dieser Zeit an Bedeutung. 

Frühlingszeit – eine Strapaze für allergieempfindliche Haut 

Während der Wintermonate treten bei zahlreichen Neurodermitikern verstärkt Hautprobleme auf. Viele hoffen auf Linderung mit milder werdenden Temperaturen. Doch für einen signifikanten Teil der Betroffenen, die eine Sensibilisierung gegenüber Luftallergenen wie Pollen aufweisen, kann der Frühling zusätzliche Herausforderungen mit sich bringen. Die Pollenbelastung in der Luft kann bei diesen Patienten zu einer Verschlimmerung der Hautzustände führen, die oft mit erhöhtem Juckreiz verbunden sind. Eine instabile Hautbarriere erleichtert das Eindringen von Allergenen und kann Ekzemschübe provozieren.  Um die Hautbarriere zu stabilisieren, wird eine reichhaltige Basispflege, wie z.B. Linola Hautmilch empfohlen. 

Eine Alternative bei juckenden Hauterkrankungen 

Für Betroffene, die trotz Basistherapie mit einer Verschlechterung der Hautsituation kämpfen und denen dennoch cortisonhaltige Präparate nicht zusagen, bietet z. B. Linola Duo eine cortisonfreie Alternative. Die darin enthaltene Kombination der Wirkstoffe Levomenol (alpha-Bisabolol) und Heparin-Natrium zielt darauf ab, Entzündungen zu hemmen, Juckreiz zu lindern und die Hautreaktionen zu beruhigen. Der Zusatz von Mandelöl und Dexpanthenol pflegt die Haut, während die unparfümierte Öl-in-Wasser-Emulsion leicht aufzutragen ist und keine Rückstände hinterlässt. Die gut verträgliche Formulierung von Linola Duo ermöglicht die Anwendung auch im Gesicht und an empfindlichen Körperstellen, auch bei Kindern ab 3 Jahren. 

Weitere Informationen zu Linola Duo finden Sie hier: Trockene Haut, rissige, juckende oder entzündete Haut – Linola 

Bei Rückfragen

Nina Lauterbach

Leiterin Marken- & Produkt-PR Tel.: +49 (0) 521-8808-634 E-Mail schreiben

Julia Parohl

Referentin Unternehmenskommunikation Tel.: +49 (0) 521-8808-541 E-Mail schreiben

Bye Bye Juckreiz: Winterliche Pflege für trockene und empfindliche Kopfhaut 

Weiterlesen
07.02.2024

Die kalten Monate sind für viele Menschen eine echte Herausforderung – nicht nur für das allgemeine Wohlbefinden, sondern auch für die Haut. Trockene, juckende Kopfhaut ist ein verbreitetes Problem, das jahreszeitenunabhängig nicht nur Unbehagen verursacht, sondern auch das Selbstbewusstsein beeinträchtigen kann. Die Ursachen sind vielfältig: kalte Außenluft und die warme, trockene Heizungsluft in Innenräumen führen zu einem Feuchtigkeitsverlust der Haut. Die natürliche Schutzbarriere der Kopfhaut wird geschwächt, wodurch sie anfälliger für Reizungen ist. Zudem kann die Haut bei niedrigen Temperaturen weniger Talg produzieren, was sie zusätzlich austrocknen lässt und zu Juckreiz führt. Mit dem Linola Forte Shampoo, dem Linola Forte Tonikum und der Linola Haar- und Kopfhautspülung gibt es eine Pflegeserie, die speziell für die Bedürfnisse trockener und empfindlicher oder auch juckender Kopfhaut entwickelt wurde. 

Das Linola Forte Shampoo bietet eine sanfte, aber effektive Reinigung und ist eine Wohltat für jede Kopfhaut, die zu Trockenheit und Juckreiz neigt. Mit einem pH-Wert von 5,5 schont es den natürlichen Säureschutzmantel der Haut und fördert die Regeneration der Hautschutzbarriere. Das Shampoo enthält zudem Linolsäure, die für eine intakte Barriere unerlässlich ist. Zusätzlich erfrischt das enthaltene Menthol die Kopfhaut. Das Linola Forte Shampoo kann täglich angewendet werden.  

Das Linola Forte Kopfhaut-Tonikum ergänzt das Shampoo perfekt. Es ist eine intensive Pflegelösung, die speziell für die Bedürfnisse einer trockenen, juckenden, schuppigen und leicht entzündeten Kopfhaut konzipiert wurde. Angereichert mit Linolsäure und Echinacea-Wurzelextrakt lindert das Kopfhaut-Tonikum Juckreiz und fördert den Erholungsprozess der irritierten Haut. Das Kopfhaut-Tonikum ist auch bei Neigung zu Neurodermitis geeignet, zudem enthält es keine Silikone, Mineralöle oder Mikroplastik. Das Linola Forte Kopfhaut-Tonikum kann täglich angewendet werden.  

Die Linola Haar- und Kopfhautspülung rundet die Pflegeroutine ab. Sie wurde für die tägliche Anwendung entwickelt, um die Kopfhaut zu beruhigen und gleichzeitig für geschmeidiges, gut kämmbares Haar zu sorgen. Die Spülung ist frei von Silikonen und Sulfaten, sodass sie die Kopfhaut nicht belastet, sondern ihre natürliche Schutzfunktion stärkt. Gleichzeitig beruhigt und entspannt die Spülung die Kopfhaut.  

„Unsere Haarprodukte aus der Forte Serie in Kombination mit der Spülung sind das Ergebnis umfangreicher Forschung und Entwicklung mit dem Ziel, Menschen mit trockener und empfindlicher Kopfhaut eine Lösung zu bieten, die wirklich funktioniert. Wir sind stolz darauf, unseren Kundinnen und Kunden effiziente Produktlösungen anzubieten, die ihre Kopfhautbeschwerden deutlich lindern und gleichzeitig die Regeneration der Hautschutzbarriere fördern.“ sagt Juliane Thomas, Head of Dermatologie bei Linola. 

Alle Produkte der Linola Kopfhaut-Serie sind in Apotheken oder Online-Apotheken erhältlich. Für weitere Informationen zu Linola besuchen Sie bitte:  Trockene Haut, rissige, juckende oder entzündete Haut – Linola 

Mehr zum Linola Forte Kopfhaut-Tonikum: Linola Forte Kopfhaut-Tonikum | Lindert Juckreiz und Trockenheit auf der Kopfhaut

Mehr zum Linola Forte Shampoo: Linola Forte Shampoo | Für trockene, juckende Kopfhaut

Mehr zur Linola Haar-und Kopfhautspülung: Linola Haar- und Kopfhautspülung | Pflege für trockene Kopfhaut

Bei Rückfragen

Nina Lauterbach

Leiterin Marken- & Produkt-PR Tel.: +49 (0) 521-8808-634 E-Mail schreiben

Julia Parohl

Referentin Unternehmenskommunikation Tel.: +49 (0) 521-8808-541 E-Mail schreiben

Keine Angst vor Kälte: Linola pflegt trockene Haut im Winter  

Weiterlesen
01.12.2023

Die kalte Jahreszeit stellt eine besondere Herausforderung für unsere Haut dar. Unser größtes Organ reagiert auf die niedrigen Temperaturen und die Heizungsluft oft mit Trockenheit, Spannungsgefühlen und Juckreiz. Besonders betroffen sind Menschen, die zu Neurodermitis, Schuppenflechte oder Ekzemen neigen. Linola, unsere Marke für medizinische Hautpflege, bietet mit den Kosmetika Linola Hautmilch, Linola Forte Hautmilch und Linola Baby & Kind Pflegemilch reichhaltig sowie dem Arzneimittel Linola Fett Produkte für die tägliche Basispflege und Intensivpflege trockener und beanspruchter Haut – insbesondere bei Kälte im Winter. 

Kaltes Wetter = trockene Haut? 

Doch warum ist die Haut bei Kälte eigentlich deutlich stärker beansprucht? Kalte Luft enthält weniger Feuchtigkeit als warme Luft. Dadurch verdunstet die Feuchtigkeit in der Haut schneller und die Haut verliert mehr Feuchtigkeit als üblich. Außerdem produziert die Haut bei Kälte weniger Talg, der normalerweise dazu beiträgt, die Haut geschmeidig zu halten. Dadurch kann die Haut schneller austrocknen und rissig werden. 

Abhilfe für strapazierte Haut im Winter

Die Linola Hautmilch ist eine Körperlotion mit Distelöl, das wertvolle Linolsäuren enthält. Damit gelingt die tägliche Basispflege bei trockener und beanspruchter Haut. Die Hautmilch hilft dabei, die schützende Barrierefunktion der Haut zu regenerieren. Die Wasser-in-Öl-Emulsion mit einem Fettgehalt von 35% ist eine geschmeidige Milch und hinterlässt einen schützenden Film auf der Haut. Sie ist somit ideal geeignet für die großflächige Anwendung auf dem Körper. 

Linola Hautmilch | Körperlotion für trockene Haut

Die Linola Forte Hautmilch ist eine intensiv pflegende Lotion für juckende, gereizte oder zu Neurodermitis neigender Haut. Die in der Hautmilch enthaltenen Öle mit wertvollen Linolsäuren regenerieren die natürliche Hautschutzbarriere, was den Feuchtigkeitsverlust der Haut reduziert. Das ist besonders wichtig bei Kälte. Zusätzlich lindert die Wasser-in-Öl-Emulsion Juckreiz für bis zu 24 Stunden und reduziert Trockenheit sowie Spannungsgefühle.

Linola Forte Hautmilch | Creme gegen Juckreiz & trockene Haut

Die Linola Baby & Kind Pflegemilch reichhaltig wurde speziell für die sehr trockene, zu Neurodermitis neigende Haut von Babys und Kindern entwickelt. Sie spendet Feuchtigkeit, lindert Trockenheit und kann so Juckreiz vorbeugen. Sie enthält wertvolle Öle mit Linolsäuren, die die natürliche Hautschutzbarriere stärkten und Bisabolol, das Hautirritationen lindert. Die Pflegemilch reichhaltig versorgt sowohl Gesicht als auch Körper mit Feuchtigkeit, indem sie einen sanften Schutzfilm auf der Haut hinterlässt. Die Linola Baby & Kind Pflegemilch reichhaltig enthält gut verträgliche Inhaltsstoffe und verzichtet auf Parfüm, um die empfindliche Haut nicht zusätzlich zu reizen.

Linola Baby & Kind Pflegemilch reichhaltig

 

Wenn eine kosmetische Pflege nicht ausreicht, kann das seit Generationen bewährte Arzneimittel Linola Fett helfen. Die Wasser-in-Öl-Emulsion mit einem Fettgehalt von 60 % enthält als Wirkstoff ungesättigte Fettsäuren und fördert so den natürlichen Regenerationsprozess der Haut. Damit gibt die Creme der Haut wertvolle Lipide zurück und wirkt Entzündungen und Juckreiz entgegen. 

Linola Fett | Fettcreme für sehr trockene Haut

Diese und viele weitere Produkte der Marke Linola richten sich an Menschen in jeder Lebensphase, die gerade im Winter unter trockener, juckender und gereizter Haut leiden. Die Produkte sind in Apotheken erhältlich. 

Mehr Infos finden Sie unter: Trockene Haut, rissige, juckende oder entzündete Haut – Linola 

Pflichttext

Linola Fett

Wirkstoff: ungesättigte Fettsäuren. Anwendung: Zur unterstützenden Anwendung bei leichten bis mittelschweren Formen des atopischen Ekzems (Neurodermitis) im subakuten bis chronischen Stadium.

Bei Rückfragen

Nina Lauterbach

Leiterin Marken- & Produkt-PR Tel.: +49 (0) 521-8808-634 E-Mail schreiben

Julia Parohl

Referentin Unternehmenskommunikation Tel.: +49 (0) 521-8808-541 E-Mail schreiben

Linola Baby & Kind – medizinische Hautpflege für die Kleinsten  

Weiterlesen
29.09.2023

Nichts ist so zart wie die Haut von Babys und Kindern und gleichzeitig so empfindlich. Da sie dünner und noch nicht so ausgereift ist wie Haut von Erwachsenen, kann sie schnell austrocknen und reagiert dadurch empfindlich auf Reize.   Die Pflegeserie von Linola Baby & Kind hat sich ganz dem Schutz der sensiblen Neugeborenen- und Kinderhaut verschrieben.  

Die Hautverträglichkeit der Produkte ist dermatologisch bestätigt. Alle Produkte wurden bewusst ohne Parfüm, Mikroplastik, Silikone, Paraffine und Vaseline formuliert, um die besonderen Bedürfnisse der jungen Haut zu berücksichtigen und das Risiko für Irritationen zu minimieren – selbst bei Neigung zu Neurodermitis.   

“Besonders die Inhaltsstoffe haben mich nicht nur als Hebamme, sondern auch als Mutter überzeugt. Ich kann Linola Baby & Kind zu 100% allen Eltern für die Pflege der Haut ihrer Babys und Kinder empfehlen”, so Edith Janzen, Hebamme im Geburtshaus Bielefeld. 

Relaunch: Little Lino wird zu Linola Baby & Kind 

Die seit 2019 bekannte Baby- und Kinderpflegeserie „Little Lino“ hat nicht nur ein neues modernes Design erhalten, sondern auch eine Verbesserung der Rezeptur und einen neuen Namen. Ab Oktober wird Linola Baby & Kind nicht nur in der Apotheke, sondern ebenso in der Drogerie (dm, Rossmann und Müller) vertrieben.  

In der Drogerie, wie auch in der Apotheke, sind die Pflegelotion sensitive, die Duschpflege & Shampoo sowie die Wundschutzcreme erhältlich. Die Pflegemilch reichhaltig wurde speziell für trockene bis sehr trockene Kinderhaut entwickelt, die zu Neurodermitis neigt. Für diese medizinische Hautpflege ist eine adäquate Beratung in der Apotheke unabdingbar. Aus diesem Grund bleibt die Pflegemilch reichhaltig apothekenexklusiv. 

Die Linola Baby & Kind Pflegelotion sensitive:  

  • beruhigt und regeneriert empfindliche Haut mit Linolsäure & Bisabolol  
  • schützt die Haut vor dem Austrocknen  
  • lässt sich leicht auftragen & zieht sehr schnell ein  
  • Hautverträglichkeit dermatologisch getestet  
  • ohne Parfüm, Mikroplastik, Silikone, Paraffine und Vaseline  

Die Linola Baby & Kind Pflegemilch reichhaltig: 

  • beruhigt und regeneriert trockene Haut mit Linolsäure 
  • Bisabolol lindert Hautirritationen 
  • hinterlässt einen schützenden Film auf der Haut 
  • spendet Feuchtigkeit, lindert Trockenheit und beugt so Juckreiz vor 
  • Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt 
  • ohne Parfüm, Mikroplastik, Silikone, Paraffine und Vaseline 


Die Linola Baby & Kind Duschpflege & Shampoo sensitive: 

  • reinigt sanft und pflegt empfindliche Haut 
  • mild zu den Augen 
  • auch bei Neigung zu Neurodermitis geeignet 
  • Hautverträglichkeit dermatologisch getestet 
  • ohne Parfüm, Mikroplastik, Silikone, Paraffine und Vaseline 

Die Linola Baby & Kind Wundschutzcreme sensitive: 

  • Schützt den Babypo vor Reizungen und Wundwerden  
  • Beruhigt die Haut und lindert Rötungen 
  • Auch bei Neigung zu Neurodermitis geeignet 
  • Hautverträglichkeit dermatologisch getestet 
  • Ohne Parfüm, Mikroplastik, Silikone, Paraffine und Vaseline 

Mehr Infos finden Sie unter: Trockene Haut, rissige, juckende oder entzündete Haut – Linola 

Bei Rückfragen

Julia Parohl

Referentin Unternehmenskommunikation Tel.: +49 (0) 521-8808-541 E-Mail schreiben

So geben Sie ausgetrockneter Kopfhaut Feuchtigkeit zurück 

Weiterlesen
08.09.2023

Wenn die Kopfhaut trocken ist, juckt und brennt und vielleicht auch noch schuppt, kann das verschiedene Ursachen haben. 

Genau wie die Haut am gesamten Körper hat auch die Kopfhaut eine natürliche Hautschutzbarriere. Diese besteht aus einer geschlossenen, durch Fette verbundenen, äußeren Zellschicht, die von einem Hydrolipidfilm bedeckt ist. So wird ein übermäßiger Verlust von Feuchtigkeit vermieden. Ist die Zellschicht mit den sie umgebenden Fetten oder der äußere Hydrolipidfilm gestört, verliert die Haut Feuchtigkeit. 

Symptome trockener Kopfhaut 

Eine trockene, empfindliche Kopfhaut kann ihre Schutzfunktion nicht mehr erfüllen. Es kommt zu Rötungen, Spannungsgefühlen, ggf. Juckreiz und Schuppen. Zudem kann auch das Haar bei trockener Kopfhaut strohig wirken und brüchig sein. 

Ursachen von trockener Kopfhaut 

Genetische Veranlagung kann bestimmen, ob man zu trockener Kopfhaut neigt. Trockene Kopfhaut kann aber auch durch äußere Einflüsse wie z. B. die Witterung entstehen. Im Winter ist das die kalte Luft draußen sowie die trockene Heizungsluft drinnen. Im Sommer ist es die heiße, trockene Luft mit zusätzlicher Sonneneinwirkung. Auch regelmäßiges Schwimmen im Chlorwasser kann die Kopfhaut im Sommer austrocknen. Hauterkrankungen wie Neurodermitis und Schuppenflechte, aber auch der natürliche Alterungsprozess können weitere Ursachen sein.  

Was tun gegen trockene Kopfhaut? 

Je nach persönlichen Pflege-Gewohnheiten können zu häufiges und zu heißes Waschen und Föhnen den Hydrolipidfilm der Kopfhaut stressen und die Kopfhaut austrocknen. Außerdem ist es ratsam, die Haare so häufig wie möglich an der Luft trocknen zu lassen. Haar-Styling-Produkte sowie das Färben und Blondieren reizen die Kopfhaut zusätzlich. 

Um trockener Kopfhaut vorzubeugen, sollten die Auslöser reduziert werden. Gerade bei trockener, zu Neurodermitis oder Schuppenflechte neigender Haut kommt es darauf an, dass für die Reinigung der Kopfhaut und der Haare geeignete Pflegeprodukte zum Einsatz kommen. Ein Kopfhaut-Tonikum kann darüber hinaus juckende Kopfhaut intensiv pflegen und die Hautschutzbarriere regenerieren. Hier bietet sich das Linola Forte Kopfhaut-Tonikum an. Eine dermatologische Studie belegt die Leistung und Verträglichkeit des Linola Forte Kopfhaut-Tonikums. 

Haarpflege von Linola bei trockener und empfindlicher Kopfhaut 

Die Produkte von Linola wurden speziell für empfindliche und trockene Kopfhaut mit besonderen Pflegebedürfnissen entwickelt:

Das Linola Shampoo reinigt Kopfhaut und Haare durch die spezielle Zusammensetzung der Wasch-Substanzen auf Glucose-Basis besonders sanft. Die enthaltenen natürlichen Feuchthalteregulatoren wirken Trockenheit und Reizungen der Kopfhaut entgegen. Die Linolsäure trägt zur Regeneration der Hautbarriere bei. Es ist für Patienten mit Neigung zu Neurodermitis geeignet.  

Die Linola Haar- und Kopfhautspülung bietet zusätzliche Pflege für Kopfhaut und Haar. Sie sorgt für eine bessere Kämmbarkeit und geschmeidige Haare. Die enthaltene Linolsäure regeneriert die Schutzbarriere der Kopfhaut und wirkt Trockenheit entgegen. 

Das Linola Forte Shampoo ist auf die speziellen Pflegebedürfnisse trockener, juckender, oder zu Schuppenflechte neigender Kopfhaut abgestimmt.  Es reinigt sanft die trockene Kopfhaut, unterstützt die Regeneration der gestörten Hautschutzbarriere und hilft so den Juckreiz zu reduzieren. 

Das Linola Forte Kopfhaut-Tonikum lindert den Juckreiz bei trockener, schuppiger und leicht entzündeter Kopfhaut. Bei der besonderen Formulierung handelt es sich um eine Emulsion mit natürlichen Lipiden, die die Regeneration der geschädigten Hautschutzbarriere unterstützen. Trockenheit und Juckreiz werden auf diese Weise effizient reduziert. Eine regelmäßige Anwendung der Linola Haarpflege kann dazu beitragen, dass die Symptome der trockenen Kopfhaut spürbar nachlassen. Alle Produkte sind in der Apotheke frei verkäuflich. 

Mehr Infos zu Linola finden Sie hier: Trockene Haut, rissige, juckende oder entzündete Haut – Linola  

Bei Rückfragen

Julia Parohl

Referentin Unternehmenskommunikation Tel.: +49 (0) 521-8808-541 E-Mail schreiben

Urlaubs-Essentials im Kulturbeutel: Schutz und Pflege für den Sommer

Weiterlesen
15.05.2023
  • Pflegende & schützende Begleiter für den Urlaub und unterwegs:
    • Haarpflege von Alpecin und Plantur 39 in praktischer Reisegröße
    • Linola Schutz-Balsam und Sonnen-Hautmilch
    • ALCINA UV Control Serum
    • KINDER KAREX Zahnpasta als Karies-Schutz

Wer in der Freizeit, am Wochenende oder im Sommerurlaub gerne und viel unterwegs ist, kennt das: Taschen und Koffer sind schnell voll. Gerade in der täglichen Pflege sind dann funktionale Produkte gefragt. Essentials von Alpecin, Plantur 39, Linola, ALCINA und KAREX gehören aufgrund der kompakten Größe, ihrer einfachen Anwendung und ihrer Produktleistung in jeden Kulturbeutel – und machen Lust auf Schutz sowie Pflege unterwegs.

Alpecin und Plantur 39 im Handgepäck

Die Haarpflege spielt auch unterwegs eine wichtige Rolle, insbesondere dann, wenn sie erblich bedingtem oder menopausalem Haarausfall vorbeugen und daher täglich angewendet werden soll. Speziell für einen Kurzurlaub oder einen Wochenendtrip bieten sich die praktischen Reisegrößen der Coffein-Haarpflege-Produkte Alpecin Coffein Shampoo C1, Alpecin Coffein-Liquid und
Plantur 39 Phyto-Coffein-Shampoo an. Das Liquid ist zudem besonders praktisch ohne Wasser anzuwenden, liefert Energie direkt an die Haarwurzel und belebt die Kopfhaut bei jeder Anwendung spürbar – perfekt für den Urlaub und leichtes (Hand-)Gepäck.

Schutz und Pflege von Linola

Keine Reise ohne Sonnenschutz! Die Linola Sonnen-Hautmilch bietet genau das – auch für empfindliche und trockene Haut. Durch ein ausgewogenes und hochwirksames UV-A-/UV-B-Filtersystem mit LSF 50 wird die Haut von Erwachsenen, Babys und Kleinkindern optimal geschützt. Die Öl-in-Wasser-Emulsion lässt sich leicht auf der Haut verteilen, zieht schnell ein und hinterlässt keine klebrigen weißen Rückstände.

Wir sehnen uns nach warmen Tagen, aber luftige Kleidung im Sommer kann zum Reiben von Haut auf Haut führen. Auch staut sich vermehrt Schweiß in Hautfalten. Hier ist guter Schutz vor Wundreiben gefragt. Der Linola Schutz-Balsam bildet einen atmungsaktiven Schutzfilm auf der Haut und hält so Reizstoffe sowie Nässe von der Haut fern, ohne dass ein Feuchtigkeitsstau entsteht. Besonders nützlich ist ein solcher Schutz bei sportlichen Belastungen wie Laufen, Radfahren, Reiten oder Rudern – perfekt also für Outdoor-Aktivitäten bei warmem Wetter.

UV-Control Serum bietet Schutz vor Hautalterung

Fehlt noch die passende Gesichtspflege mit Lichtschutzfaktor für Sie und Ihn, denn durch UV-A- und UV-B-Strahlen entstehen lichtbedingte Schädigungen, die Hautalterung verursachen. Das UV Control Serum von ALCINA schützt mit Lichtschutzfaktor 25 und dem Energie Coenzym Q10 die Haut vor Alterungserscheinungen, wie Falten und Pigmentflecken. Damit ist das Serum die perfekte Anti-Aging-Pflege für jeden Tag. Je nach Sonneneinstrahlung und Hauttyp sollte das UV Control Serum zusätzlich mit höherem Lichtschutzfaktor einer Sonnencreme kombiniert werden.

Zahnpflege (nicht nur) für kleine Urlauber

Die tägliche Zahnpflege ist ein Muss, auch im Urlaub. Insbesondere für Kinder ist eine Zahnpasta wichtig, die vor Karies schützt und unbedenklich bei Verschlucken ist. Dafür landet die KINDER KAREX Zahnpasta mit biomimetischem Hydroxylapatit (BioHAP) im Kulturbeutel, die den Zahnschmelz schützt und repariert. Sehr praktisch: Die Zahnpasta passt mit einer Verpackungsgröße von 50ml bestens in kleine Taschen.

Das sind die Essentials für den Kulturbeutel:

Mit Linola in die Outdoor-Saison: Gesunde Haut auch unterwegs

Weiterlesen
24.04.2023
  • Hautschutz und –desinfektion für Urlaub, Outdoor-Aktivitäten und Freizeit:
    • Linola Schutz-Balsam – Vorbeugung gegen Wundreibung
    • Linola Sonnen-Hautmilch – Schutz gegen UV-Strahlen
    • Linola® sept Hand-Desinfektionsgel zur Reinigung der Hände unterwegs
    • Linola® sept Wundspray und Linola® sept Wundgel zur kurzzeitigen und oberflächlichen Behandlung von Wunden

Die Sonne scheint, die wärmeren Temperaturen locken nach draußen, die Outdoor-Saison beginnt! Im Frühling und Sommer spielt sich das Leben wieder vermehrt draußen ab. Besonders unbeschwert wird die Zeit im Freien mit pflegenden Kosmetika zum Schutz vor Wundreiben oder Sonne. Falls es zu kleinen Verletzungen kommt, stellt das Linola® sept-Programm mit desinfizierenden Arzneimitteln einen guten Begleiter für unterwegs dar: zunächst die Hände mit dem Hand-Desinfektionsgel desinfizieren, dann das farblose Wundspray oder das kühlende Wundgel auftragen. So geht es gut gerüstet in die Freizeit oder den Urlaub.

Zuverlässiger Hautschutz für die Urlaubszeit

Linola Sonnen-Hautmilch bietet einen umfassenden Sonnenschutz – auch für empfindliche und trockene Haut. Durch ein ausgewogenes und hochwirksames UVA-/UVB-Filtersystem mit LSF 50 wird die Haut von Erwachsenen, Babys und Kleinkindern optimal geschützt. Die Öl-in-Wasser-Emulsion lässt sich leicht auf der Haut verteilen, zieht schnell ein und hinterlässt keine klebrigen weißen Rückstände.

Luftige Kleidung im Sommer kann zum Reiben von Haut auf Haut führen. Auch staut sich vermehrt Schweiß in Hautfalten. Hier ist guter Schutz vor Wundreiben gefragt. Der Linola Schutz-Balsam bildet einen atmungsaktiven Schutzfilm auf der Haut und hält so Reizstoffe und Nässe von der Haut fern, ohne dass ein Feuchtigkeitsstau entsteht. Besonders nützlich ist ein solcher bei sportlichen Belastungen wie Laufen, Radfahren, Reiten oder Rudern – perfekt also für Outdoor-Aktivitäten bei warmem Wetter.

Schnelle Abhilfe bei kleinen Verletzungen

Wer häufig draußen aktiv ist, weiß, wie schnell zum Beispiel beim Fahrradfahren oder Wandern kleine Verletzungen entstehen können. Umso wichtiger ist eine Desinfektion für unterwegs. Zunächst sollten die Hände zum Beispiel mit Linola® sept Hand-Desinfektionsgel gereinigt und danach die Wunde versorgt werden. Eine schnelle und unkomplizierte antiseptische Wundversorgung ist wichtig, um die Wundheilung zu fördern. Linola® sept bietet mit der bewährten Kombination aus Octenidin und Phenoxyehtanol sowohl ein Spray als auch ein Gel für genau diesen Zweck. Das transparente Linola® sept Wundspray lässt sich kontaktlos und ohne Verfärbungen zu verursachen auftragen, das Linola® sept Wundgel als durchsichtiges, kühlendes Gel lässt sich leicht verteilen. Auch als Kombination sind die beiden Produkte verlässlich: erst mit dem Wundspray die verletzte Haut desinfizieren, dann mit dem Wundgel vor Infektionen schützen.

Was bei Outdoor-Aktivitäten natürlich nicht fehlen darf: eine unkomplizierte Desinfektion für zwischendurch, wie das Linola® sept Hand-Desinfektionsgel, das ohne Wasser und Seife 99,9% aller Bakterien entfernt.

Die Produkte von Linola und Linola® sept sind in Apotheken erhältlich.


Pflichttexte:

Linola® sept Wundgel mit Octenidin und Phenoxyethanol

Wirkstoff: Octenidindihydrochlorid, Phenoxyethanol Anwendung: Zur wiederholten, zeitlich begrenzten unterstützenden antiseptischen Behandlung von kleinen, oberflächlichen Wunden.

Linola® sept Wundspray mit Octenidin und Phenoxyethanol

Wirkstoff: Octenidindihydrochlorid, Phenoxyethanol. Anwendung: Zur wiederholten, zeitlich begrenzten unterstützenden antiseptischen Behandlung von kleinen, oberflächlichen Wunden.

Neu bei Linola: Cortisonfreie Creme – Linola Duo – wirkt gegen starken Juckreiz und Entzündungen

Weiterlesen
04.04.2023

Starkes Jucken und Entzündungen der Haut können sehr störend und belastend sein. Auch wenn die Faktoren vielfältig sind, und von Kontaktallergien über akuten Ekzemen bis hin zu chronischen Erkrankungen, wie Neurodermitis reichen können, ist das Mittel der Wahl häufig eine cortisonhaltige Creme. Bei Linola gibt es jetzt mit dem Arzneimittel Linola Duo (rezeptfreie Creme aus der Apotheke) ein alternatives Therapiekonzept, das anstelle von Cortison auf die Kombination der Wirkstoffe Levomenol (Bisabolol) und Heparin-Natrium setzt.  

Das Wirkstoff-Duo wurde speziell für die Bedürfnisse entzündlicher, nicht infektiöser, stark juckender und allergischer Hauterkrankungen entwickelt: Juckreiz wird spürbar gelindert und -Ekzeme können abheilen. 

Während der natürliche Wirkstoff Levomenol – auch bekannt als alpha-Bisabolol – entzündungshemmend wirkt, ist Heparin-Natrium antiallergisch und juckreizlindernd. Mandelöl und Dexpanthenol beruhigen und pflegen die Haut zusätzlich. Zudem ist die Öl-in-Wasser-Emulsion unparfümiert, leicht aufzutragen und färbt nicht. Durch die schonende Formulierung kann sie auch im Gesicht oder an empfindlichen Körperstellen angewendet werden. Linola Duo eignet sich zur Behandlung von akuten sowie chronischen Beschwerden. Da die Creme ohne Cortison formuliert ist, verursacht sie auch in der Langzeittherapie keine Haut-Verdünnung (Haut-Atrophie) oder weiße Flecken.  

Linola Duo 30 g Creme PZN: 18375700 AVP: 14,98 € 
Linola Duo 80 g Creme PZN: 18375717 AVP: 29,96 € 

Linola Duo: 

  • wirkt juckreizlindernd, antiallergisch und entzündungshemmend 
  • geeignet zur Anwendung bei entzündlichen, nicht-infektiösen Hauterkrankungen – z. B. akuten und chronischen Ekzemen, Neurodermitis (atopische Dermatitis) 
  • auch im Gesicht oder an anderen empfindlichen Körperstellen anwendbar 
  • Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt 
  • cortisonfrei
  • ohne Parfüm, Farbstoffe, Alkohol und Parabene
  • geeignet ab 3 Jahren

Pflichttext: 

Wirkstoff: Levomenol, Heparin Natrium  

Zusammensetzung: 100 g Creme enthalten als Wirkstoff 0,30 g Levomenol und 20.000 I.E. Heparin Natrium (aus Schweinedarmmukosa) Sonstige Bestandteile: Mandelöl, Mittelkettige Triglyceride, Tetradecan-1-ol, Citronensäure, Polypeptide aus Kollagen, all-rac-alpha-Tocopherolacetat, Dexpanthenol, gereinigtes Wasser, Gemisch aus Tetradecan-1-ol, Cetylalkohol, Stearylalkohol, Macrogolmyristylether (4 EOEinheiten), Macrogolcetylstearylether (15 EO-Einheiten) und Macrogolcetylstearylether (25 EO-Einheiten); Konservierungsmittel: Sorbinsäure, Salicylsäure.  

Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von entzündlichen, nicht-infektiösen, stark juckenden und allergischen Hauterkrankungen z. B. akuten und chronischen Ekzemen, atopischer Dermatitis (Neurodermitis) bei Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ab 3 Jahren.  

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile. Nicht anwenden bei Blutungsneigung und Thrombozytopenien. Anwendung nur bei intakter Haut und nicht bei offenen Verletzungen oder auf Schleimhäuten. Mögliche örtlich begrenzte Hautreaktionen durch Cetyl- und Stearylalkohol, Sorbinsäure,  

Nebenwirkungen: Sehr selten: allergische bzw. pseudoallergische Reaktionen (Vasculitis allergica).  

Warnhinweise: enthält Cetyl- und Stearylalkohol, Sorbinsäure 

Stand 12/2022 Dr. August Wolff GmbH & Co. KG Arzneimittel, Sudbrackstr. 56, 33611 Bielefeld 

Bei Rückfragen

Julia Parohl

Referentin Unternehmenskommunikation Tel.: +49 (0) 521-8808-541 E-Mail schreiben