Wofür steht Alcina?

Die Oper von Georg Friedrich Händel liefert den Namen: Alcina ist eine wissenschaftlich fundierte Kosmetikmarke, die alle Leistungen im Friseursalon mit passenden Produkten unterstützt. Die breitgefächerte Sortimentspalette umfasst wirksame Haut- und Haarpflege, angesagte Styling-Highlights, Haarfarben sowie dekorative Kosmetik. Für jedes Schönheitsbedürfnis bietet Alcina hochwertige Produkte zu erschwinglichen Preisen. Sie wollen mehr über Alcina und die große Produktvielfalt erfahren? Informationen finden Sie auf der Alcina-Markenseite.

Zur Alcina-Markenseite

Markengeschichte
1946

Wissenschaft trifft Kosmetik

Ein eigener kosmetischer Unternehmensbereich entsteht und Cremes, Gesichtswässer sowie Funktionsöle kommen auf den Markt. Im Mittelpunkt steht die pflegende Kosmetik.

1950

Fachwissen für die Partner

Die enge Zusammenarbeit mit dem Friseurhandwerk und Kosmetikfachkräften beginnt. Mit Hilfe von Alcina Lehrgängen sollen sie zu Experten für Haut und Haare werden.

1970
1990

Neue Farbvielfalt

Die Alcina-Haarfarben werden entwickelt. Damit ist Alcina bis heute einer der wenigen Anbieter des gesamten Sortiments im Friseursalon.

1994

Lady in Red

In der dekorativen Kosmetik wird viel experimentiert. Eine der erfolgreichsten Alcina-Kampagnen dieser Jahre ist die Aktion für das klassische Rot.

2000
2010

Trends für das Haar

Alcina entdeckt durch kontinuierliche Trendforschung eine neue Strähnchentechnik. Die Color Fading Technique zeigt einen natürlichen wie von der Natur bestimmten Farbverlauf.

2014

Alcina wächst

Eine komplett neue Linie für dekorative Kosmetik erobert den Markt: Die Produkte decken alle Bereiche von Grundierung über Produkte für Augen, Lippen und Nägel ab.