Dr. Wolff Gruppe feiert Familientag mit über 2.000 Angehörigen

Weiterlesen

„Es hat zwar fast 115 Jahre gedauert, bis wir das erste Familienfest der Dr. Wolff Gruppe feiern, dafür wird dieser Tag umso schöner“, sagte der geschäftsführende Gesellschafter der Dr. Wolff Gruppe, Eduard R. Dörrenberg zur Eröffnung des Festes. 2000 Mitarbeiter und Angehörige folgten bei traumhaftem Wetter der Einladung zum Bielefelder Produktionsstandort an der Stadtheider Straße. „Wir sind ein echtes Familienunternehmen. Dazu gehören nicht nur die Mitarbeiter, sondern selbstverständlich auch ihre Familien und Angehörigen. Denn wir gemeinsam sind Wolff“, betonte der geschäftsführende Gesellschafter Christoph Harras-Wolff. Ein vielfältiges Programm auf der zentralen Bühne und auf dem großen Gelände machte den Tag für Besucher aller Altersklassen zu einem besonderen Highlight.

Mitarbeiter gestalten das Programm

Mit großem Engagement gaben Mitarbeiter im Firmengebäude an vielen Stationen Einblicke in ihre Arbeit. Von der Produktentwicklung über Qualitätskontrolle bis hin zur Produktion und Logistik gab es für die Besucher Vieles selbst auszuprobieren und zu testen. Plakate und Animationen aus der Tierwelt, aber auch viele Filme halfen, einen Überblick im Gebäude zu bekommen und die Abläufe zwischen Creme- und Shampooproduktion, Laboren und Werkstatt zu verstehen. Die Mitarbeiter und ihre Familien genossen das kulinarische Angebot und staunten über den weiten Panoramablick von Bielefelds größter Dachterrasse.

Großer Andrang herrschte bei den vielen Attraktionen für Kinder: Sie stellten ihr eigenes Glitzer-Shampoo her, wurden geschminkt, kletterten um die Wette und liefen in Riesenbällen durch ein Wasserbecken. Auf dem Außengelände stellten sich auch die Betriebssportgruppen vor: vom Fußball, über Radsport bis hin zum Drachenbootfahren mit dem Boot „Doris“. Kollegen von August Wolff und Kurt Wolff zeigten, dass auch nach Feierabend beim Sport das Miteinander sehr wichtig ist. Viele nutzten in einem Barber-Caravan die Möglichkeit, zu einem Haarschnitt vom Profi-Friseur.

Mitarbeiterentwicklung als fester Baustein der Unternehmenskultur

Auf der Bühne wurde im Talk mit Moderatorin Andrea Gerhard immer wieder deutlich, dass die Dr. Wolff Gruppe neben ihren starken Marken, besonders die familiäre Unternehmenskultur als wichtigen Baustein im Wettbewerb um Arbeitskräfte sieht. „Viele Mitarbeiter verabreden sich mittags in unserem ausgezeichneten Unternehmensrestaurant oder nutzen nach Feierabend unsere Sportangebote“, erklärte Geschäftsführer Dr. Christian Mestwerdt. Und wies darauf hin, dass auch die umfassenden Programme zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung ständig ausgeweitet würden. „Dr. Wolff ist auf Kurs, eine der attraktivsten Arbeitgebermarken zu werden“, so Mestwerdt.